Samstag, 4. April 2009

Imbiss von Welt

Mir scheint der Titel ist nicht der Beste...aber er ist ja dieses WE in Berlin. Herrlich - auch dank des Wetters natürlich. Und noch hält sich der Touri-Terror in Grenzen. Wenn man fünf Jahre in Berlin gelebt hat, ist man so einiges gewohnt. Aber nicht sowas:


Es ist Samstag der 4. April 2009, mittags halb eins in Berlin Mitte, 23 Grad. Ich schwöre: Der Grillplatz ist kein Geheimtipp in Mitte. Der liegt mitten im Monbijou-Park. Zentraler geht's jawohl kaum. So einen leeren (und sauberen) Platz hät's früher nicht gegeben!
Okay, ne Stunde später brannten dann tatsächlich drei Grillaufbauten und drum herum ballspielende Kinder und lässig frisbeespielende Halberwachsene. War also für mich dann Zeit zu gehen. Wohin? "Zum Dussmann". Auf dem Weg dorthin dann dieses Bild:


Da warn se also alle. Nagut, ich gebe zu ich kenne diesen Imbiss...und ich glaube er ist wirklich gut. Glaube ich. Ich weiß das nicht mehr so genau. Es war nämlich so: Irgendwann Anfang November 07 hat er Sie abends bei einem Geburtstag kennengelernt. Hinterher ist man noch weiter gezogen...ins Klärchens (ja, ja das waren noch Zeiten)...man hat Gin-Tonic getrunken...dann gemeinsamer Heimweg mit Zwischenstopp an diesem Imbiss von Welt.
Ja, ja. So war das. Und es gibt Sie immer noch!

1 Kommentar:

  1. Ach ja! Die Romantik von schummerigen Imbissbuden nach dem Konsum von Rotem Wein und G&T wird landläufig weit unterschätzt...

    AntwortenLöschen