Dienstag, 3. März 2009

Der erste Eintrag

Aaahh ja.
So siehts also aus...hat auch lang genug gedauert. Aber es muss ja alles vorher stimmen - jedenfalls für meine Welt. Der Name, das Aussehen und...will ich das überhaupt? Einen Blog schreiben? Wen interessiert das? Genau: Keinen...naja, hoffentlich nicht ganz. Mir schienen diese Blogger immer als Selbstdarsteller, die der Meinung waren der Rest der Welt müsse sich für sie interessieren.
"Pah! Will ich nichts mit zu tun haben!"
Lächerlich! Im Gegenteil: Nützlich ist die Bloggerei! Warum? Das entscheidet ja_wohl jeder für sich selbst. Es soll kein Tagebuch werden...aber Kopf freibekommen. Und zwar nicht durch Lesen oder Fernsehen sondern durch Schreiben. Einfach so. Ohne viel nachzudenken...seinen Gedanken freien Lauf lassen:
Ich kann machen was ich will...setze mir die Grenzen mein Bloggen wie ich will (alles im legalen Rahmen natürlich). Habe jedenfalls keine Lust mir durch andere (erfahrene) Blogger vorschreiben zu lassen wie häufig ich schreiben muss, wie häufig ich andere Blogs lesen und kommentieren muss.
Meine bessere Hälfte schlägt jetzt wahrscheinlich die Hände über den Kopf zusammen...sowas derartiges im allerersten Eintrag zu schreiben. Tztztz...

Demnächst mehr zum Titel dieses Blogs - dieser Sakusska - dieser meiner Welt. Mir scheint es, auch noch für mich, Erklärungsbedarf zu geben.

Kommentare:

  1. Und hier auch gleich der Erste Kommentar:
    Willkommen in der Blogosphere!
    Mach was Du willst - hör auf die Ratschläge "erfahrener" Blogger, oder ignorier sie nach Gutdünken - es ist ja schließlich DEIN Blog, und Du schreibst so oft und worüber Du Lust hast. Vergiß bloß niemals, dass Du Leser hast - mich zum Beispiel - und das unterscheidet den Blog dann eben doch vom Tagebuch in der Schublade...
    In diesem Sinne: Prost!

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das Willkommenheißen! Gebe mir Mühe Deinem Hinweis nachzukommen! Prost zurück!

    AntwortenLöschen